„Versöhnungsweg für Erwachsene“ – Ein Rückblick

„Vielen Dank für diese wohltuende Stunde" – so oder ähnlich waren die Eintragungen im Gästebuch des „Versöhnungsweges für Erwachsene" von Palmsonntag, dem 14.04.2019, bis am Mittwoch, dem 17.04.2019, in der Pfarrkirche „St. Stephanus" Bettingen.

39 Personen gingen den Weg in diesen 3 Tagen, der aus 6 Stationen bestand und ungefähr eine Stunde dauerte. In dieser konnte jeder anhand von kleinen Geschichten, Fragen oder Gebeten zu sich selbst kommen. Dazu halfen die von Strahlern erleuchtete Kirche und die dezente Hintergrundmusik.

An der Station „Balance" symbolisierte eine Pendelwaage mit mehreren Steinen auf der einen Seite und einer Kerze auf der anderen Seite die belastenden und gelungenen Erfahrungen des eigenen Lebens. Deutlich wurde, dass das eigene Leben unschöne wie auch zufriedene Momente hat. Beide Seiten der Waagschalen in Balance zu bringen, bedeutet auch Zufriedenheit und Lebensqualität.

IMAG1672

Oder an der Station „Klagemauer" konnten Sorgen, Ängste, Nöte und Bitten auf ein Blatt Papier geschrieben werden und in eine aus Hohlblocksteinen errichtete Mauer gesteckt werden.

 IMAG1659

Beim „Neubeginn", vor dem Tabernakel, waren die Teilnehmenden eingeladen, Freude und Dank oder einen Vorsatz zu formulieren. In einem kleinen Säckchen mit einem Edelstein zum Mitnehmen klang nach: „Für Gott bist du, so wie du bist, kostbar und wertvoll wie ein Edelstein." Wer wollte, konnte in einem anschließendem Gespräch mit Gemeindereferentin Conny Clodo oder Pfarrer Thomas Linnartz, seine Gedanken und Eindrücke teilen.

Viele positive Stimmen zeigten, dass der Weg „gut ankam." Besonders Zeit für sich zu haben und über sich nachzudenken in oft hektischen Tagen, wurde hervorgehoben. Oder wie eine Teilnehmerin es ausdrückte: „Danke für dieses schöne Erlebnis. Ein Weg in die Tiefe."

Herzlichen Dank auch an alle, die anderen Menschen diese Erfahrung möglich machten, indem sie den Weg auf- und abbauen, die Teilnehmenden betreuten und für das leibliche Wohl sorgten.

Fotos: Conny Clodo, Gemeindereferentin, Text: Thomas Linnartz, Pfarrer

weitere Fotos

Unsere WebSeite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt pfarreiengemeinschaft-schmelz.de für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.