Panflöte und Orgel

Duo Schlubeck Michiels Marienstatt MEröffnungskonzert:

Panflöte und Orgel

Sonntag, 26. Mai 2019

17.00 Uhr

in der Pfarrkirche "St. Marien" Schmelz-Außen

Die Reihe „Musik in St. Marien" eröffnet mit einem Konzert für Panflöte und Orgel am Sonntag, dem 26. Mai 2019, die Konzertserie 2019. Zu Gast in der Pfarrkirche "St. Marien" Schmelz-Außen ist der bekannte Panflötenvirtuose Matthias Schlubeck in Begleitung des Kathedralorganisten Ignace Michiels aus Brügge/Belgien.

Im Mittelpunkt des Konzertprogrammes steht John Rutter's Suite Antique, welche die beiden Musiker auf ihre Besetzung mit Panflöte und Orgel adaptiert haben. Das Werk bietet in dieser Besetzung viele klangfarbliche Überraschungen und ist geprägt vom Wechsel zwischen wunderbar melancholischen Sätzen und frechen Rythmen, gespielt mit hoher Virtuosität und Spielfreude. In einigen Sätzen klingt die Suite ein wenig wie Film-musik, während andere Stücke eher jazzig daher kommen. Außerdem stehen Werke von Bach, Corelli, Elgar, Guilmant, Marais, Telemann u.a. auf dem Programm. Zur Abrundung trägt Ignace Michiels einige Orgelsolo-stücke bei.

Matthias Schlubeck wurde 1973 in Wuppertal geboren und erhielt bereits im Alter von sechs Jahren den ersten Unterricht an der Panflöte. Neben seinem 1991 begonnenen Studium des Fachs Panflöte und Instrumental-Pädagogik an der Musikhochschule Köln (Außenstelle Wuppertal) wurde er bis 1994 bei verschiedenen bekannten Panflöten-Persönlichkeiten wie Jean-Claude Mara, Damian Luca oder Gheorghe Zamfir ausgebildet. 1997 schloss er das Studium mit Auszeichnung ab und 1998 erfolgte das Konzertexamen.
Er gehört zu den anerkanntesten und weltweit besten Panflötenspielern. Mit seinen Konzerten im Bereich der Interpretation von klassischen Werken hat er sich weltweit einen Namen gemacht und ist in Deutschland der erste Musiker, der mit Panflöte den „Bachelor of Music" erwarb Bereits 1989 begann er regelmäßig internationale Konzerte zu geben und Tonträger zu veröffentlichen. Hauptsächlich interpretiert er mit der Panflöte klassische Musik in Kombination mit Gitarre, Orgel, Klavier und Harfe und unter Orchesterbegleitung.
Mit immenser Musikalität , großer Ausdruckskraft und unbändiger Spielfreude ist er ein beredter Botschafter seines Instrumentes. Seine grenzenlose Leidenschaft für die Musik nimmt den Zuhörer in den Bann und macht jede von ihm gespielte Musik zu einer kleinen Rarität. Mittlerweile hat der Panflötenvirtuose in mehr als 25 Jahren über 1500 Konzerte in Kirchen und Konzertsälen gegeben. Konzertreisen führten ihn in das europäische Ausland, in die USA, nach Lateinamerika und Australien. In seinen Konzerten bietet Schlubeck abwechslungsreiche Programme in einer Vielzahl von verschiedenen Kombinationen. Neben den zahlreichen Duobesetzungen konzertiert er auch als Solist mit Kammerensembles oder großen Orchesterbesetzungen.

IMG 1755Ignace Michiels (*1963) studierte Orgel, Klavier und Cembalo an dem Konservatorium seiner Heimatstadt Brügge. 1986 war er Preisträger des Lemmens-Institutes in Löwen. Seine Ausbildung vervollständigte er bei Robert Anderson an der Southern Methodist University in Dallas, bei Herman Verschraegen an der Royal Academy in Brüssel und bei Odile Pierre am Conservatoire National de Paris, wo er den begehrten „Prix d' Excellence" erhielt. Am Königlichen Konservatorium in Gent legte er sein Master-Orgeldiplom ab. Ignace Michiels ist künstlerischer Dozent an der Hochschule Gent und unterrichtet auch am Konservatorium in Brügge. Weiterhin ist er Gastprofessor am Wheaton College in Chicago und an der Universität von Knoxville.
Daneben ist er Organist der St. Salvator-Kathedrale in Brügge und veranstaltet die dortigen Kathedralkonzerte. Seit vielen Jahren dirigiert er das Vokalensemble „De Wijngaard" in Brügge. Jährlich veranstaltet er zusammen mit seinem deutschen Kollegen Gabriel Dessauer ein Austauschprojekt mit dem Reger-Chor-International.
Sein sehr umfangreiches Repertoire reicht vom kompletten Orgelwerk Bachs über die Werke von Franck, Mendelssohn und Dupré, die Symphonien von Widor und Vierne bis hin zu den Orgelsonaten von Guilmant und Rheinberger.
Als Organist gibt er weltweit Konzerte als Solist und Begleiter. Er ist ein gern gesehener Gast als Jurymitglied von Orgelwettbewerben sowie als Gastdozent bei Workshops und Meisterkursen.

Der Eintritt zu diesem außergewöhnlichen Konzert beträgt 8,00 Euro, ermäßigt 6,00 Euro.

Herzliche Einladung

Unsere WebSeite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt pfarreiengemeinschaft-schmelz.de für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.